header image unternehmen

Unsere Maxime.
Keine Ökonomie ohne Ökologie.

maxime1

Seit der Firmengründung sind wir uns der großen Verantwortung bewusst:
Die ökonomische Nutzung des Rohstoffes Holz muss immer ökologische Gesichtspunkte beachten. Ist der verantwortungsvolle Umgang mit den gegebenen Ressourcen doch von größter Relevanz für alle unsere unternehmerischen Anstrengungen. Denn dieses ökologische Bewusstsein ist nicht nur die Basis unserer zukünftigen Unternehmung, sondern auch die Grundlage jedes Wirtschaftens.

Nachhaltige Forstwirtschaft heißt Verantwortung übernehmen.

Die Verwendung von einheimischen Hölzern ist dabei eine wichtige Maßnahme. Unterstützen wir somit doch die nachhaltige Forstwirtschaft, die auch an eine kommende Generation denkt. Denn nachhaltige Holzwirtschaft pflegt und schützt den Wald und heißt auch, entnommene Rohstoffe nachwachsen zu lassen – also die neue Bewaldung von freien Flächen. So ist die Holzwirtschaft auch im wahrsten Sinne eine wichtige Klimaanlage für unser Ökosystem: Beim Heranwachsen nehmen Bäume viel CO2 auf und binden es langfristig im Werkstoff.

maxime2

So ist die Entscheidung für den Rohstoff Holz immer auch eine ökologische Entscheidung für ein intaktes Klima. Der behutsame Umgang mit dem Faktor Boden, sowie der Tier- und Pflanzenwelt ist ebenso relevant, um im Einklang mit der Natur zu wirtschaften.

maxime3


youtube icon        gplusicon